Selbstbewusst oder doch einfach nur arrogant?

Oft sehen wir Freunde oder auch Männer, die ein starkes Auftreten haben, laut sprechen oder einfach nur eine starke Präsenz aufweisen.

Menschen die vorlaut an einem Tisch Gespräche führen, über all die tollen Dinge in ihrem Leben reden oder anderen Menschen herablassend gegenübertreten. Wir können dieses Verhalten oft nicht nachvollziehen, weil wir uns das einfach nicht trauen.

Man sagt, wir sind immer nur so selbstbewusst, wie der uns gegenüberstehende Mensch schwach ist. Klingt im ersten Moment vielleicht etwas merkwürdig, aber so scheint es zu sein. Der schwächere Mensch schaut zu uns hinauf, während wir auf ihn herabschauen, nur weil wir schon einen Schritt weiter sind.

Was ist Selbstbewusstsein?

Ich finde aber, dass Selbstbewusstsein etwas ganz anderes ist. Selbstbewusst zu sein bedeutet für mich, ein gesundes Selbstwertgefühl zu haben. Dass man sich selbst über seine Stärken und Schwächen bewusst ist und diese akzeptiert. Wenn wir es schaffen, unsere Mitmenschen zu stärken und zu motivieren – das ist Selbstbewusstsein für mich. Selbstbewusst zu handeln bedeutet für mich, Dinge zu tun, vor denen andere vielleicht Angst hätten. Nur, weil sie permanent mit der Angst leben, abgelehnt zu werden. Selbstbewusstsein ist das Vertrauen in sich selbst das Richtige zu tun. Das Vertrauen in das Leben, dass alles zu seiner rechten Zeit geschieht und alles zu dem Platz kommt, zu dem es gehört. Dass man genug Menschen findet, die einen lieben, egal was man trägt oder welche politische Sichtweise man hat. Leute, die deinen Stil vielleicht nicht befürworten, dich aber trotzdem lieben und das respektieren. Dass du diese Tasche vielleicht einfach schön findest und jeder andere sie hässlich – who cares?

Das „perfekte“ Leben

Wir sind ständig auf der Suche nach dem perfekten Leben. Aber was ist das perfekte Leben? So wie ich es gerade oben beschrieben habe, nur umgekehrt? Dann wäre es einfach nur monoton – langweilig! In diesem Leben soll alles wie Sonnenlicht strahlen und alle Menschen sollen uns mögen.

Dabei bietet uns das Leben doch so viel mehr. Das Leben ist so vielfältig und bunt. Es gleicht sich aus! Für jedes laute, herzhafte Lachen fließt irgendwann eine Träne, doch das können wir doch in Kauf nehmen, oder? Das ist meiner Meinung nach viel besser, als jeden Tag gleich zu sein und immer nur ein halbes Lächeln auf den Lippen zu tragen.

Akzeptanz

Selbstbewusstsein bedeutet aber auf der anderen Seite auch immer, Menschen zu akzeptieren, die etwas an dir nicht befürworten oder es sogar ablehnen. Denn auch diese Art von Menschen gibt es auf der Welt. Aber es ist okay, dass es so ist. Es gibt auch Dinge oder Meinungen, die du bei anderen Menschen nicht nachvollziehen und befürworten kannst. So ist das Leben, man kann nicht mit Jedem!
Versuche erst gar nicht, Menschen vom Gegenteil zu überzeugen. Viele Menschen sind so festgefahren auf ihre Meinung, dass egal wie gut deine Argumente sind, sie niemals davon ablassen würden. Es ist so schwer für Anerkennung zu kämpfen, dass es einen letztendlich eher schwächt, als stärkt.

Zumal man es nie allen recht machen kann, hast du Person A von etwas überzeugt, gefällt es Person B vielleicht nicht mehr. Wir Menschen sind verschieden und das ist auch gut so! Falls du dennoch versuchst es allen recht zu machen, wirst du irgendwann nur noch im Kreis rennen. Du wirst dich dabei (wahrscheinlich) selbst verlieren …

Wachse mit allem und jedem!

Das, was du daraus machst ist deine Entscheidung. Versuche die Situation gelassen hin zu nehmen und das Beste daraus zu machen. Versuche daraus zu lernen und es beim nächsten Mal besser oder anders zu machen.

Für mich ist es die höchste Form von Selbstbewusstsein, wenn man Situation so annimmt wie sie sind und das Beste aus ihnen macht. Wenn man daraus lernt und trotzdem seiner Person treu bleibt.

 

Es wird nicht einfacher, man lernt sich nur besser kennen.

Selbstbewusstsein kommt aber nicht von heute auf morgen. Ich glaube auch nicht, dass man irgendwann wirklich voll und ganz selbstbewusst sein kann, denn das Leben überrascht uns jeden Tag aufs Neue mit neuen, unerwarteten Situationen, die wir so nicht kennen und nicht genau wissen, wie wir damit umgehen sollen.

Aber eigentlich ist es auch nicht das Ziel total entspannt und regungslos durchs Leben zu laufen, denn das wiederum wäre viel zu langweilig und monoton. Ich denke der beste Ansatz ist es, aus jeder Situation ein bisschen selbstbewusster und selbstsicherer raus zu gehen. Gewisse Situationen das nächste Mal anders anzugehen. Das Ziel ist es, uns mit jeder Veränderung in unserem Leben ein bisschen selbstbewusster und selbstsicherer in unserer eigenen Haut zu fühlen.

Ausserdem erkennen wir anhand von unserem Selbstbewusstsein auch schnell, ob die Menschen die uns umgeben uns gut tun. Die einen bringen dich immer weiter, dass sind Menschen die dich und dein Selbstbewusstsein stärken. Dann gibt es die, die immer alles in Frage stellen. Auch diese Menschen sind sehr hilfreich, denn jedesmal wenn du dir eine Frage stellst, heißt es automatisch, dass du deine Entscheidungen genau überdenkst. So stellst du sich, dass du den richtigen Weg einschlägst und es nicht später doch irgendwann bereust. Jedoch können dich diese Menschen auch runterziehen, wenn du dein Leben irgendwann zu pessimistisch lebst.

Bringt dich aber jemand voll aus der Bahn, warst du nicht wirklich sicher in deiner Entscheidung und vielleicht ist das dann ein guter Zeitpunkt etwas zu ändern.

Doch gibt es auch Menschen, die ihre Selbstsicherheit und Unzufriedenheit auf dich projizieren. Diese Menschen bringen dich in eine negative Stimmung und diese Stimmung ist zu nichts zu gebrauchen! Ganz einfache Entscheidung: Vermeide diese!

Gebe dir selbst die Zeit und den Raum zu wachsen und lass dich nicht von allem und jedem blenden. Sei einfach selbstbewusst!

Ich denke diese Spiel und dieses ständige neu dazu Lernen wird uns ein Leben lang begleiten! Unser Leben befindet sich im ständigen Wechsel und das ist auch okay so, so lernen wir!

Die Dinge ändern sich nie, nur wir ändern uns!

 

Kuss Isa

& Katrin